Posts Tagged ‘leningrad cowboys go america

31
Mai
11

Kaurismäkis Kino – Versuch einer Hommage

Ausgehend von seinem besonderen Blick auf besondere Leute entwickelte der phlegmatisch wirkende Autorenfilmer, Aki Kaurismäki, eine unverwechselbare Ausdrucksweise, die vor allem durch die kompromisslose Absage an die Perfektion und die Beschäftigung mit speziellen Phänomenen in gesellschaftlichen Randgruppen geprägt ist. Zwar werden seine formal strengen, aufs Wesentliche reduzierten Filme -zu Recht- oft mit den Werken Yasujirô Ozus und Robert Bressons verglichen; doch geht Kaurismäkis Kino auf sonderbare Weise weiter…

Im Folgenden wird versucht einige der schwer (be-)greifbaren Aspekte in Kaurismäkis Filmen aufzuspüren. Aspekte, die sich durch sein gesamtes -fast drei Jahrzehnte umfassendes- Schaffen ziehen, und die sein Kino letztlich so bewundernswert und einzigartig machen.

Bitteres Schweigen und verzweifelte Sehnsucht

(in: „Das Mädchen aus der Streichholzfabrik“ / 1990)

___________________

Stagnation und soziale Kälte

(in: „Das Leben der Boheme“ / 1992)

___________________

Selbsttreue durch konsequente Verweigerung

(in: „Ariel“ / 1988)

___________________

Maximale Reduktion und stilisiertes Understatement

(in: „Tatjana“ / 1994)

___________________

Sentimentaler Klamauk und beißende Ironie

(in: „Leningrad Cowboys Go America“ / 1989)

___________________

Deprimierende Isolation und…

(in: „Lichter der Vorstadt“ / 2006)

___________________

Zerbrechliche Zuversicht

(in: „Wolken ziehen vorüber“ / 1996)

___________________

Urbane Tristesse und expressiver Ausbruch

(in: „I hired a Contract Killer“ / 1990)

___________________

Begrenzter Horizont und endlose Seelenlandschaft

(in: „Der Mann ohne Vergangenheit“ / 2002)

___________________

Lakonische Beobachtung und elliptische Objektivität

(in: „Ariel“ / 1988)

___________________

Ungeschliffen, ehrlich, existentiell

(in: „Das Mädchen aus der Streichholzfabrik“ / 1990)

___________________

Respektvolle Melancholie und menschliche Größe

(in: „Schatten im Paradies“ / 1986)

___________________

____

Varjoja paratiisissa (FIN / 1986)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

Ariel (FIN / 1988)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

Leningrad Cowboys Go America (FIN / SWE / 1989)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Järvenpää

____

Tulitikkutehtaan tyttö (FIN / SWE / 1990)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

I hired a contract killer (FIN / GB / D / 1990)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

La vie de bohème (FIN / F / D 1992)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki (nach Murger)

____

Pidä huivista kiinni, Tatjana (FIN / D 1994)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

Kauas pilvet karkaavat (FIN / 1996)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

Mies vailla menneisyyttä (FIN / D / F 2002)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki

____

Laitakaupungin valot (FIN / D / F 2006)

R: Kaurismäki / K: Salminen / D: Kaurismäki




Unter den Blinden…

Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Kein Anspruch auf Richtigkeit. Pure Subjektivität eines Einäugigen...

kategorisiert

Hier die E-Mail-Adresse eingeben, um über neue Beiträge informiert zu werden.

Schließe dich 6 Followern an